claudiaontour

Restaurant / Salzburg

Der Weiherwirt in Leopoldskron

Der Salzburger Ortsteil Leopoldskron ist vor allem bekannt wegen des wunderschönen Barockschlosses am Weiher. Größtenteils steht hier die Landschaft unter Naturschutz. Und in dieser wunderbaren Umgebung, direkt am Weiher bin ich vor wenigen Tagen beim Weiherwirt eingekehrt. Das Haus ist besonders im Sommer bei den zahlreichen Gästen sehr beliebt, weil es über einen herrlichen Garten verfügt, der nur durch einen Gehweg vom Ufer getrennt ist. Der Blick fällt genau auf das Schloss mit seinem verwunschenen  Park, der erst in den vergangen Jahren wieder aktiviert wurde. Im Winter gilt der Weiherwirt eher als Geheimtipp. Das Lokal wirkt schon am Eingang sehr einladend. Links und rechts der Türe kann man sich auch in der kalten Jahreszeit in den Lounge-Möbeln niederlassen und ein heißes Getränk zu sich nehmen. Wir haben aber die warme Stube bevorzugt. Das Lokal wurde erst vor wenigen Jahren sehr aufwändig saniert und renoviert, so, dass man in den drei Innenräumen auf eine moderne, ansprechende Einrichtung trifft. Sehr sympatisch das gedimmte Licht. Und auch vom Inneren erhascht man einen überwältigenden Blick auf den Weiher.

Schloss Leopldskron im Winter

Sonnenuntergang am Weiher

Weiherwirt im Herbst

 

Gaststube Weiherwirt

Restaurant Weiherwirt

Im Weiherwirt findet man eine übersichtliche Karte mit einem großen Schwerpunkt auf Fischgerichten. Die mollige Fischsuppe wurde uns besonders ans Herz gelegt und wir wurden nicht enttäuscht. Ein leicht asiatischer Einschlag ließ die schaumige Suppe mit kleinen Fischstückchen sehr gut schmecken. Weiters fand eine ebenso schaumige Suppe von der Gartenerbse mit Minze auf den Tisch. Geschmacklich einwandfrei. Danach wurden drei kleinere Portionen als Kostproben serviert. Ein wirklich hervorragendes Beef Tartare, ein sehr weiches Risotto mit Lachs, dass sogar für meine Einschränkungen geeignet war. Und Risotto kann ich im Normalfall nicht essen, aber dieses Gericht war wirklich sehr weich und eher flüssig. Und als dritte Speise konnten wir ein Faschiertes Laibchen aus reinem Rinderhack mit getrüffeltem Kartoffelpüree probieren. Eine veredelte Variante einer klassischen Hausmannskost. Als Nachspeise wählten wir, auch jeweils in kleinen Portionen, Mousse au Chocolate und eine Joghurt Topfen-Creme mit Früchten.

Fischsuppe Weiherwirt

Lachsrisotto Weiherwirt

Beef Tartare im Weiherwirt

Kostproben Weiherwirt

 

Auf der Karte finden sich diverse Klassiker, wie Wiener Schnitzel, Backhenderl und verschiedene Steak-Gerichte. Und eine schöne Auswahl an frischen Fischgerichten. Palatschinken und Topfenknödel runden das Angebot ab. Die Küche liefert tadelose Gerichte mit sehr guten Zutaten. Das Angebot entspricht einem gutbürgerlichen Lokal. Sehr erfreulich finde ich auch die äußerst moderaten Preise. Besonders zuvorkommend ist auch das Personal.
Das Lokal kann ich mir sehr gut auch für Familienfeiern vorstellen, dafür ist es bestens ausgerichtet. Ich freue mich schon, wenn der Gastgarten wieder öffnet, denn der Leopoldskroner Weiher liegt vor meiner Haustüre und zählt zu meinen erklärten Lieblings-Spazierwegen.

Mousse au chocolate Weiherwirt

Collage Weiherwirt

Info für die werte Leserschaft
Weiherwirt

König-Ludwig-Strasse 2

5020 Salzburg

Tel.: +43 662 82 93 24

Email: info@weiherwirt.com

Unsere aktuellen Winteröffnungszeiten:

Dienstag-Sonntag geöffnet

Sonntag 12:00 – 14:30

Dienstag-Sonntag 18:00 – 23:00

(Küche von 18:00 – 21:45)

MONTAG RUHETAG

 

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: