claudiaontour

Ausflug / Salzburger Land

Über’s Land drüberschauen, der Trattberg

Wer schon länger meinem Blog folgt, der hat bestimmt bemerkt, dass ich nicht nur sehr gerne vereise, sondern meine Heimat Salzburg ganz besonders schätze. Nicht nur die Stadt, auch das Land. Ich komme ursprünglich aus der zweitgrößten Stadt im Bundesland, Hallein und die ist wiederum der Bezirkshauptort des Tennengaus. Dort habe ich auch bis 16 gelebt und war auch viel in den Bergen unterwegs. Einer davon ist der Trattberg, der in meiner Kindheit und Jugend ein beliebtes Ausflugsziel war. In Erinnerung ist mir noch ein Familienausflug mit einem neuen Auto, es dürfte so Anfang der 70er Jahre gewesen sein und ich habe mit Sicherheit noch die Volkschule besucht. Das Auto, eine skandinavische Marke, welche genau, das weiß ich nicht mehr, hatte bei der Rückfahrt von den Trattbergalmen irgendwo auf einem Schotterweg mitten im Wald den Geist aufgeben und es war alles sehr schrecklich. Wie und wann wir dann noch noch ins Tal kamen, daran entsinne ich mich nicht mehr.

Aussichtspunkt Schröck

Tennengebirge (2)

Niedere Tauern Seewaldsee

Tennengebirge
Und nun war ich nach vermutlich 30 Jahren wieder einmal am Trattberg. Ich muss gestehen, dass wir auch dieses Mal nicht zu Fuß gegangen sind, obwohl der Aufstieg sich wunderbar für eine schöne Wanderung hergeben würde. Oben erwartete uns ein unglaublicher Ausblick auf die Bergwelt. Tennen- und Hagengebirge, die Bischofsmütze und der Dachstein im Süden. Das Wetter war so prächtig, dass man sogar den Grimming, der schon in der Steiermark liegt sehen konnte. Richtung Norden liessen wir den Blick zu Schlenken, Osterhorngruppe und Schmittenstein schweifen. Früher konnte ich viel mehr der Berggipfel benennen, weil in meinem Elternhaus sehr auf Heimatkunde Wert gelegt wurde. Wir haben als Kinder auch jede Pflanze am Wegesrand gekannt. Oft bedaure ich sehr, dass dieses Wissen nur mehr sehr eingeschränkt vorhanden ist.

Schmittenstein

Trattbergalmen

Untersberg
Ein Ausflug auf den Trattberg ist auf jeden Fall empfehlenswert. Einkehren kann man dort oben auf den Trattbergalmen, die sich auf einem Hochplateau befinden, oder der Enzianhütte. Neben dem Auto, kann man als Aufstiegshilfe auch den Bus wählen, der von Halleiner Bahnhof startet. Noch besser ist eine schöne Wanderung, oder die Auffahrt mit dem Rad.

Am Trattberg

Enzianhütte

Kaffee Enzianhütte

Info für die werte Leserschaft
Trattberg

Tennengau

Enzianhütte

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: