Wie herrlich, endlich nach diesen langen Monaten, die mich nach meinem Klinikaufenthalt im Winter so viel Kraft gekostet haben, wieder unterwegs zu sein. Nach meiner kleinen Reise an den heimischen Mattsee hat es mich mit meinem Mann wieder einmal nach Bad Griesbach verschlagen. Ein Besuch in Hartls Parkhotel Bad Griesbach stand an.

Parkhotel Bad Griesbach im bayrischen Rottal

Schon vor einem Jahr war ich in Bad Griesbach, das im bayrischen Rottal liegt und zum Bäderdreieck zählt. Die Thermenregion ist ja noch relativ jung. In Bad Griesbach wurde erst 1973 nach Thermalwasser gebohrt und in den kommenden Jahren wurde nicht nur ein Kurzentrum, sondern auch mehrere Hotels eröffnet. 1984, vor genau 40 Jahren, öffnete das Parkhotel Bad Griesbach seine Pforten und der Erbauer, Alois Hartl ist auch heute noch im Hotel anzutreffen, immer noch getrieben von zahlreichen Visionen rund um das Haus.

Therme und Golf-Zentrum

Bad Griesbach hat heute nicht nur wegen der Therme einen guten Namen, die Region gilt auch als absolutes Golf-Zentrum in Deutschland. Zahlreiche Plätze ziehen nicht nur Prominente an. Der inzwischen verstorbene Franz Beckenbauer war der Region sehr verbunden.

Wir waren über ein Wochenende zu Besuch und da konnte man gut beobachten, wie viele Menschen mit Golfbags unterwegs waren. Aber nicht nur Golfliebhaber*innen trifft man im Parkhotel, ein erheblicher Teil der Gäste kommt schon seit Jahren zum Kuren ins Haus, da es im Parkhotel eine eigene Therme gibt. Die nützen auch die Kurzzeitgäste sehr gerne. Es ist ja auch sehr praktisch, wenn man wegen des Thermalwassers und zahlreicher Behandlungen das Haus nicht verlassen muss.

Idun-Therme mit Wellness-Landschaft

Der Thermenbereich ist übersichtlich und für das Auge schön ausgestattet. Er mutet ein wenig bayrisch an, mit seinen Holzfenstern. Erwähnenswert ist das große Thermalwasserbecken, in dem es einige Wasserattraktionen gibt. Schallduschen und Düsen in verschiedenen Höhen. Man sollte sich nicht länger als 20 Minuten darin aufhalten. Alternativ bietet sich das große Becken mit Schleuse ins Freie an. Besonders wenn man gerne ein paar Längen schwimmt, dann findet man dort sein Auslangen. Genügend Liegebetten, drinnen wie draußen, laden zum Faulenzen ein.

Ruhebereich in der IdunTherme
Perfekter Ort für leidenschaftliche Schwimmer*innen

Saunen und Dampfbad

Gleich neben dem Thermenbereich liegen Saunen und Dampfbad samt einem großen Kaltwasserbecken. Auf dieser Ebene werden auch diverse Behandlungen angeboten. Massagen und Physiotherapien kann man dort auch mit Verordnungen der Kassen buchen. Dafür sollte man sich allerdings vorab mit seiner Krankenkasse absprechen. Natürlich kann man diese Angebote auch als Privatzahler in Anspruch nehmen.

Tolle Kulinarik

Zu meinen Highlights zählte auch im Parkhotel Bad Griesbach die Kulinarik. Zum Frühstück nimmt man einfach an einem freien Platz in einem der zahlreichen Räume Platz und wählt aus dem großen Angebot am Buffet. Das lässt keine Wünsche offen und an der Eierstation kann man sich Gerichte nach Wahl bestellen.

Abends hat man einen fixen Tisch für den gesamten Aufenthalt. Am Buffet findet man Vorspeisen, Salate, Suppen und eine wirklich große Käseauswahl. Das Hauptgericht und das Dessert werden serviert. Dabei kann man aus drei Tagesgerichten wählen, wenn man da nicht fündig wird, dann kann man immer noch aus der Speisekarte ohne Kosten bestellen. Das Abendmenü ist sehr reichlich, ich habe sogar einmal auf den Hauptgang verzichtet und lieber mehr Käse gegessen. Die Küche ist sehr kreativ und besinnt sich trotzdem auf die Region. Ein Hauch von Asien schwingt auch in manchen regionalen Speisen mit.

Gedeckter Tisch für das Abendessen

Schön schlafen im Parkhotel

Wir haben eine neu renoviertes Premiumzimmer während des Aufenthalts bewohnt. Sehr großzügig mit überdimensionalem Bett mit toller Qualität. Ja, inzwischen sind Hotelbetten für mich ein Maßstab, denn ich finde nicht mehr in jedem Bett einen guten Schlaf. Zusätzlich gibt es noch eine bequeme Couch und einen Lehnstuhl. Ideal, wenn man länger bleibt und somit eventuell auch mehr Zeit am Zimmer verbringt.

Großzügiges Premiumzimmer

Tipps rund um das Parkhotel Bad Griesbach

Auch wenn ich nur ein paar Tage in einem Hotel verbringe, so ist es mir wichtig ein wenig die Gegend zu erkunden. Ich war ja schon in Bad Griesbach, wobei die Therme etwas außerhalb des eigentlichen Ortes liegt. Rund um das Hotel kann man wunderbar wandern und auch Rad fahren. Das habe ich bei diesem Besuch auch gemacht und habe mir ein E-Bike ausgeliehen und bin ein wenig durch die hügelige Landschaft, die nicht umsonst bayrische Toskana genannt wird, geradelt. Da kann man den Kopf so richtig frei machen. Über 200 km Geh- und Radwege kann man ab dem Hotel erkunden.

Außerdem gibt es in unmittelbarer Nähe des Hotels ein Bewegungszentrum mit Turngeräten und einem gelenkschonenden Spazierweg.

Das kleine Zentrum im Ortsteil mit den Themenhotels ist nicht sonderlich spektakulär. Allerdings finden dort laufend Veranstaltungen statt, wie etwa Kurkonzerte.

Wander und Radwege laden zu ausgiebigen Ausflügen ein

Ausflug nach Schärding

Nachdem wir im Vorjahr schon in einen Ausflug nach Passau und Ortenburg gemacht haben, haben wir dieses Mal die schöne Barockstadt Schärding in Oberösterreich als Ziel gewählt. Dort war ich schon ewig nicht mehr, Jahrzehnte möchte ich behaupten und war sehr positiv überrascht, wie hübsch die Stadt ist. Eine echte Empfehlung.


Hartls Parkhotel Bad Griesbach

Am Kurwald 10 /

94086 Bad Griesbach, Deutschland

+49 (0) 8532 280

info@parkhotel­-badgriesbach.de

Homepage

Übrigens war meine Freundin Regina von Ina.Stil nur ein paar Tage nach mir im Parkhotel Bad Griesbach. Hier geht es zu ihrem Blogbeitrag.


Disclaimer: Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit dem Parkhotel Bad Griesbach. Der Inhalt ist nicht beeinflusst und entspricht wie immer meinen eigenen Erfahrungen.

Und was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.