claudiaontour

Restaurant / Salzburger Land

Hammerwirt in Oberalm

Oberalm liegt im Salzburger Tennengau, gut 12 Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt. Ich habe persönliche Beziehungen dort hin, weil ich ganz in der Nähe aufgewachsen bin und als Kind dort viel unterwegs war. Auch unser Familiengrab befindet sich am Ortsfriedhof, somit ein Grund an manchen tagen im Jahr dort vorbei zu schauen. Ansonsten hat Oberalm nicht wirklich viel zu bieten. Es gibt eine Landwirtschaftsschule mit einem sehr guten Ruf, das wäre noch zu erwähnen.
Und es gibt ein sehr gute Wirtshaus, das eine wechselhafte Geschichte hinter sich hat.  Der Hammerwirt, der ein wenig abseits am Weg ins Wiestal liegt.Seit einigen Jahren wird es nun von einer jungen, sympatischen Crew betrieben. Das Innere wurde kaum verändert, noch immer findet man dort wunderbaren Wirtshausflair aus vergangenen Zeiten. So habe ich das Haus auch aus meiner Kindheit in Erinnerung.
Nach vielen Jahren bin letzte Woche mit der Familie wieder einmal eingekehrt. Das Wetter war ausnahmsweise sonnig, was in den letzten Tagen ja eher eine Seltenheit war. So konnten wir uns im herrlichen Gastgarten niederlassen. Dieser wird durch eine Mauer eingerahmt und weist auch ein sehr fesches Salettl auf. Der Garten war an diesem Tag sehr gut gefüllt, obwohl Mittwoch war und ohne Reservierung hätten wir auch keinen Platz bekommen.

Hammerwirt Garten

Hammerwirt Stube-2
Auf der Speisekarte finden sich vor allem Saison-Gerichte. Spargel ist ein heißer Tipp um diese Zeit. So bestellte meine Mama einen gebratenen Solospargel mit Pestonudeln, der laut ihrer Auskunft hervorragnend schmeckte.
Ich wählte eine mollige Spargelcreme-Suppe die von Thunfisch-Carpaccio begleitet wurde. Danach gab es fein geräuchertes Lachs-Filet mit Polentaecken und einer Spargel-Vinaigrette. Beide Speisen waren auch für mich gut essbar.
Die beiden Herren wählten Bodenständiges. Einmal fand ein ausgelöstes Backhenderl mit Erdäpfel-Gurken-Salat auf den Teller und das andere Mal ein klassischer Zwiebelrostbraten mit Rosmarin-Erdäpfel. Beide Gerichte waren tadellos zubereitet.
Der Hammerwirt in Oberalm ist ein Gasthaus, das ich in Zukunft sicher wieder öfter besuchen werde. Nicht nur die altehrwürdigen Stuben laden ein, sondern besonders der wunderschöne Gastgarten.

Hammerwirt Spargelsuppe

Lauwarmer LAchs mit Polenta und Spargel-2

Hammerwirt in Oberalm-2

Info für die werte Leserschaft

2 Comments Hammerwirt in Oberalm

  1. All That Magic

    Ich liebe die Schweinsbackerl beim Hammerwirt! Die sind wirklich der Hammer 😀 Und der Gastgarten ist echt total schön. Vor allem auch an einem lauen Sommerabend.
    Jetzt hab ich Hunger.
    LG

    1. Claudia Braunstein

      Jössas Schweinsbackerl, seit hundert Jahren auf keiner Speisekarte mehr gesehen. Ich befürchte, dass ich da ohnedies w.o. geben muss. Der Gastgarten! Einfach wunderschön. Liebe Grüße, Claudia

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: