claudiaontour

Lifestyle / Persönliches / sponsored Post

Influencer und das Team hinter claudiaontour.com

Wir sind ja jetzt keine Blogger mehr, sondern Influencer. Also, ich bin ja mehr so eine Micro-Influencerin, denn mit meiner, in 5 Jahren mühsam zusammengetragenen Reichweite auf gefühlten 47 verschiedenen Social Media Kanälen, von 11000 Followern, gehe ich ja unter, zwischen all den Stars mit Trilliarden Anhängern. Das erste Mal kam mir der Begriff Influencer vor gut einem Jahr unter. Als mich ein lieber Freund aus Deutschland anrief, der an Grippe erkrankt war und mich fragte, ob ich für ihn einen Vortrag zum Thema Influencer übernehmen könnte. Ich bin zwar medizinisch für einen Laien ganz gut auf Zack, aber was ich über die Grippeerkrankung eines Freundes in einem Workshop für Journalisten erzählen sollte, war mir dann nicht gleich klar. Bis ich feststellte, der meint ja gar nicht Influenza, sondern diesen neumodischen Begriff für Blogger und andere Selbstdarsteller.

INFLUENCER HAT NICHTS MIT GRIPPE ZU TUN

Trotzdem gibt es tatsächlich Menschen die gehen in Wirtshäuser, weil ich darüber schreibe, oder buchen ein Hotel, weil es mir dort so gut gefiel. Ob Menschen auch Autos kaufen, weil ich noch immer nicht weiß, welches ich mir zulegen soll und darüber berichte, das weiß ich nicht. Warum sich Menschen Fotos von mir in irgendwelchen Bekleidungsstücken anschauen, ist mir nach wie vor nicht ganz klar. Vermutlich wegen der Bekleidungsstücke. Oder auch nicht.
Am liebsten sind mir LeserInnen, die mir mitteilen, dass ihnen mein Umgang mit meiner Erkrankung und den daraus resultierenden Behinderungen hilft, ihre eigene Situation zu bewältigen. Somit beeinflusse ich ja tatsächlich andere Menschen.

DAS TEAM HINTER CLAUDIAONTOUR.COM

Nun ist es ja so, dass hinter so einem Influencer ein ganzes Team steht. Viele meiner KollegInnen stellen ihr Team vor, dem möchte ich jetzt nicht nachstehen und ich werde euch heute all jene Mitarbeiter vorstellen, die claudiaontour.com am Laufen halten.

  • CEO, Chefin und Spezialistin für alles und Nix, Claudia Braunstein
  • Layouterin, Claudia Braunstein
  • Fotografin, Claudia Braunstein
  • Texterin und Wortklauberin, Claudia Braunstein
  • Köchin bei Geschmeidige Köstlichkeiten, Claudia Braunstein
  • PR-Tante, Claudia Braunstein
  • Reiseressortleiterin, Claudia Braunstein
  • Restaurantesterin, Claudia Braunstein
  • IT-Woman, Claudia Braunstein
  • Fashionista, Claudia Braunstein
  • Social Media Managerin, Claudia Braunstein
  • Rechtsverdreherin, Claudia Braunstein
  • Buchhalterin, Claudia Braunstein
  • und überhaupt

DIE ECHTEN HELFER

Ja, all diese Tätigkeiten und oft noch viele mehr liegen bei den meisten BloggerInnen in einer Hand. So auch bei mir, aber  ich habe manchmal auch Unterstützung. Bei Fashion-Serien kommt immer meine  Tochter Valerie ins Spiel, die sich für meine Kopfbehaarung und manchmal auch das Make-Up verantwortlich zeigt. Meine Freundin Renate Eisen-Schatz zeichnet sich als kongeniale Fotografin aus, die es immer wieder schafft mich ins rechte Licht zu rücken. Meine Mama weist mich oft genug, aber nicht genug oft, auf Rechtschreibfehler und Grammtikhunde hin. Ebenso meine Schwester, die mir dezente Screenshots von Auffälligkeiten in Wort und Bild frei Haus liefert. Sie steht mir oft mit Rat und Tat bei grafischen Fragen zur Seite. Und zu guter Letzt gibt es in der Salzburger Blogger Community ganz viel Menschen, die ein großes Fachwissen mit sich bringen und die man ab und an auch mit vollkommen verblödeten Fragen belästigen kann. Dazu zählen die Gute Güte und die Ginger, ebenso Bernhard von Vitalmagazin, der mir WordPress näher gebracht hat.

PRESS THE BUTTON; SELFIE-STUDIO

Meine heutiges Fotomaterial stammt übrigens von mir. Ich bin ja die Meisterin der DSRL-Selfies und lasse keine Möglichkeit aus, mich unterwegs,  vorzugsweise mit Hilfe von Toiletten-Spiegeln, abzulichten. Oder in  Schaufensterscheiben.

Und nun gibt es in Salzburg seit geraumer Zeit ein Foto-Studio, in dem man sich selber shooten kann. Das Press the Button in Schallmoos, Salzburgs aufsteigender Vorstadt. Da bucht man ein Zeitfenster von zumindest 20 Minuten und wird dann mit drei Kameras und eben so vielen Fernbedienungen allein gelassen. In Vierzig Minuten habe ich mich vier Mal umgezogen und sagenhafte 240 Fotos geknipst. Drei Hintergründe, die im Laufe des Jahres gewechselt werden, stehen zur Verfügung. Stehen, sitzen, liegen, laufen, was das Herz begehrt. Ich bin mit einem Koffer Utensilien angereist, es gibt aber unglaublich viele Gadgets. Simone, die Betreiberin bearbeitet anschließend die Bilder und sendet eine Auswahl in den darauffolgenden Tagen zu. Wenn meine Familie im Herbst hoffentlich wieder einmal vollzählig ist, dann werde ich einen Termin für ein Familienfoto reservieren. Ansonsten ist so ein Self-Shooting für alle möglichen Gelegenheiten eine witzige Sache.

Info für die werte Leserschaft
Press the Button

Du bist der Fotograf
5020 Salzburg
Eichstraße 5
Studiotelefon +43 1 391 0 391 60
Hotline ………. +43 1 391 0 391 0
salzburg@pressthebutton.at

Fr 14-19:00
Sa 9-18:00
Herzlichen Dank für die nette Zusammenarbeit!

12 Comments Influencer und das Team hinter claudiaontour.com

  1. Sandra

    Hallo Claudia,

    ein toller Text, den ich da gerade gelesen habe. Meine Teamaufstellung sieht ähnlich auch. Auch die im „Hintergrund“. Und eigentlich will ich viel lieber Blogger als Influencer sein. Das Werben betreibe ich inzwischen 6 Jahre. Mit meinem neuen Blog möchte ich in eine andere Richtung. Mal sehen, wo ich dann lande.

    Der Tip mit dem Self-Shoot-Studio ist übrigens klasse. Ich muß mich mal umschauen, ob es sowas bei uns in der Nähe auch gibt. Wenn nicht, muß ich halt doch mal nach Salzburg. Ist ja nun auch keine Weltreise von hier in Bayern.

    Liebe Grüße
    Sandra von https://www.storfine.de/

    1. Claudia Braunstein

      Hallo Sandra, auch ich bin nach wie vor Bloggerinn, mit Herz und Leidenschaft. auch wenn ich das Wort so schwer aussprechen kann, ich bleib dabei. Liebe Grüße, Claudia

    1. Claudia Braunstein

      Liebe Namensschwester, ohne Team geht ja praktisch gar nix 😉 Alles gute für den jungen Blog, liebe Grüße, Claudia

  2. Indica

    Ich beglückwünsche Sie zum ausufernden und fachlich höchst kompetenten Influencer-Backoffice-Team! 😉

    Na, und die anderen Damen, die immer wieder unterstützen, machen das übrigens ganz wunderbar – beste Grüße an das Team aus Tochter, Freundin, Mama, Schwester, usw …

    1. Claudia Braunstein

      Ganz herzlichen Dank werte Frau Indica Ja, so ein großes Team bedeute auch sehr viel Verantwortung 😉 finde ich auch, dass das erweiterte Team ganz ordentlich arbeitet, gratis versteht sich . Liebe Grüße, Claudia

    1. Claudia Braunstein

      Hallo Gabi, so eine tolle Idee mit dem Video. Ganz leibe Grüße, ich freu mich schon auf ein Wiedersehen, da oder dort, Claudia

  3. Kebo

    Claudi du bist die Beste! Ich wurde heute in einem Hotel als Influencer begrüßt und musste gleich an dich und diesen wunderbaren Artikel mit deiner liebenswerten Selbstironie denken. Drück duch aus der Ferne und freu mich, dich persönlich kennen gelernt zu haben. Du bist klasse!!! Kebo

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: