claudiaontour

Fashion

Fashion on Tour; Spätsommerkleid

Nach Essen in Hamburg, Reisen durch Flandern und ein paar persönlichen Gedanken gibt es heute wieder vollkommen Banales. Fashion on Tour.Ich bin keine großartige Shopping-Queen, im Gegenteil, wenn ich mir pro Saison 5 Teile kaufe, dann ist das wirklich viel. Das liegt vornehmlich an meiner prall gefüllten Garderobe, deren Inhal für zirka 3 Jahre reicht, ohne ,dass ich irgendeine Kombination doppelt tragen müsste. Vielleicht sogar noch länger. Ich kaufe auch kaum Trendteile, weil genau solche Sachen einen langen Zeitraum meines Lebens bestimmt haben. Wenn ich heute etwas mit nach Hause trage, dann muss Liebe auf den ersten Blick im Spiel sein. Oft überlege ich noch einige Tage, meist gestehe ich mir ein, dass ein Kauf unnotwendig ist, und selten darf ein neues Stück tatsächlich einziehen. Dieser Tage habe ich mich wirklich verliebt. Das gute Dings ist nicht einmal beige, sondern oliv, lässt sich aber mit ganz vielen Teilen aus meiner bestehenden Sammlung kombinieren.

SPÄTSOMMERKLEID IM TUNIKASTIL

Zara Kleid oliv

Kleid Zara olive

JACKE IM CHANELSTIL UND RAUHLEDER-LEGGINGS

Diese Tunika, die eigentlich ein Shortoverall mit Longteil ist, passt genau zu dem momentan vorherrschenden Spätsommer. Mit viel Glück werde ich sie heure noch einige Male tragen können. Jetzt, bei warmen Temperaturen mit einer leichten, schmalen Sommerhose, und später, wenn der Herbst einzieht, mit winterweißen Rauhleder-Leggings, die schon ewig in meinem Kasten hängen. Nur nichts wegwerfen, lautet meine Devise. Auch die winterweiße Jacke im Chanelstil lebt schon mehr als 10 Jahre bei mir und ist immer wieder ein Hingucker. Sie ist eigentlich ein Teil eines eleganten Kostümes, ich trage es aber nur sehr selten komplett. Lässig mit Jeans oder Lederhose. Oder wie bald in Kombination mit dieser Tunika in Oliv.

Weiße Jacke mit Kleid oliv Zara

Jacke im Chanelstil Detail

Verliebt habe ich mich vor allem wegen der witzigen Details. Die Shorts untendrunter, die im Urlaub eventuell erlauben, keine Hose dazu zu tragen. Oder der rüschige Ärmelabschluß, den finde ich besonders gelungen. Achja, die Sneakers riefen im Geschäft auch ganz laut *nimm uns mit*. Was soll ich sagen, Schuhe und Handtaschen, da werde ich wie viele andere Frauen ziemlich schwach. Man muss halt manchmal auch Klischees bedienen.
In diesem Sinn, ein schönes, sonniges Wochenende.

Seidentuch Marni

Sneakers Zara

Nachtrag: Meine liebste Haus- und Hoffotografin Renate weilt auf Urlaub. Nein, das ist kein Vorwurf, liebe Renate. Dafür kann ich ganz wunderbar auf  eine großartige Salzburger Blogger-Community zurückgreifen, die ich hier einmal sehr lobend erwähnen möchte. Sonja von Ginger in the Basement, war die erste Bloggerin, die ich vor bald vier Jahren im realen Leben getroffen habe. Seitdem verbindet uns, trotz großem Altersunterschied eine schöne Freundschaft und wir haben schon so manche gemeinsamen Unternehmungen als Bloggerinnen hinter uns. Bei ihr bedanke ich mich ganz herzlich, dass sie mir fototechnisch behilflich war und schnell und unkonventionell ins Grüne gefahren ist. Merci.

Info für die werte Leserschaft
Kleid und Sneakers: Zara

Seidentuch: Marni

Rauhleder-Leggings: Absolu

Jacke: xpensive!

Sonnenbrille: Strandgut aus Lignano

2 Comments Fashion on Tour; Spätsommerkleid

  1. Claudine

    Das Outfit gefällt mir sehr gut, ich mag diese Olivfarbe super gerne. Dazu die Jacke im Chanelstil: perfekt. Ich habe auch einige Jacken in diesem Stil und kombiniere sie nie zum Kostümchen, sondern immer mit richtig kaputten Jeans oder Lederleggings.
    Und: die Sneakers hätte ich auch mit genommen. Schuhe kann man nicht genug haben, oder?
    Liebe Grüße
    Claudine / http://www.claudinesroom.com

    1. Claudia Braunstein

      Hallo liebe Namenskollegin, wie wahr, man kann nieeeeee genug Schuhe haben. Diese Sneakers wohen auch noch in grau in meiner Garderobe und haben sich sehr bewährt. Olive habe ich heuer verstärkt für mich entdeckt, ich muss dringend meine Kästen umsortieren. Liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: