claudiaontour

Gesundheit / Hotel / Salzkammergut / {Enthält Reklame}

Das Thermenglück liegt fast vor der Haustüre; Eurothermenresort in Bad Ischl

Gleich vorweg, ich war schon öfter in Bad Ischl, auch im heurigen Frühjahr, aber es ist mir tatsächlich entgangen, dass es faktisch mitten im Ort, gerade ein paar hundert Meter von der berühmten Konditorei Zauner entfernt, die meist mein Anlaufpunkt in Ischl ist, eine kleine, feine Therme gibt. Umso erstaunter war ich vor wenigen Monaten als mich eine freundliche Einladung in das Hotel Royal ereilte. Denn wie gesagt, ein Therme in Bad Ischl, die hatte ich nicht auf meinem Radar.

AUF IN DIE SALZKAMMERGUT THERME

So machte ich mich gemeinsam mit dem Gatten Ende August auf den Weg in die nur 55km von Salzburg entfernte Salzkammergut-Therme mit dem angeschlossenen Hotel Royal. An unserem ersten Tag war das Wetter noch etwas durchwachsen, aber Tag zwei und drei waren von Sonne und angenehmer Spätaugust Wärme geprägt. Ein ganz großer Vorteil, denn an solchen Tagen zieht es noch viele Menschen an die umliegenden Seen und somit ist der Besucherandrang in Thermen überschaubar.
Ich gestehe, dass ich mittlerweile in einer Altersklasse angelangt bin, in der ich ganz gerne  Ruhe genieße und keine Menschenmassen um mich benötige, wenn ich Entspannung suche. Ich weiß, das kommt nicht bei allen gut an, aber inzwischen strengen mich laute und hüpfende Kinder auch ein wenig an.
In der Salzkammergut-Therme gibt es keine besonderen Actionelemente, wie etwa spektakuläre Rutschen, darum ist dieser Betrieb auch keine große Attraktion für Familien, sondern eher für Paare jenseits der 40.

MEIN HIGHLIGHT: LAZY RIVER MIT GRADIERWERK

Wer gerne, so wie ich, stundenlang im Wasser herumsuhlt, der findet hier mehrere Möglichkeiten, draußen, wie drinnen. Ganz besonders verliebt bin ich in den Lazy River. Das ist eine runde Strömungsanlage, durch die man sich treiben lassen kann. Einige Ausbuchtungen bieten Sprudelliegen und vor allem das grandiose Gradierwerk. Gradierwerk? Wird sich so mancher fragen. Ja, das ist ein offenes Gebäude, dessen Wände aus Reisig bestehen, über das permanent Sole rinnt. Gradierwerke sind besonders bei Atembeschwerden sehr zu empfehlen. Also genau richtig für mein kleines Problem, das mich im Frühjahr begleitet hat und nun nach einer Sommerpause wieder ab und dann aufflackert.

SOLE WOHIN MAN SCHAUT

Sole wird  für verschiedene Behandlungen verwendet und die Berühmtheit von Bad Ischl beruht auch auf der Sole, dem Salzwasser aus dem Bergwerk in Hallstatt. Da muss man einen kleinen Blick ins frühe 19. Jahrhundert werfen, als der bekannte Wiener Mediziner und Leibarzt von Kaiser Franz, Dr. Wirer, nach Ischl reiste und erfuhr, dass Solebäder Hautausschläge bei Bergleuten lindern. Das war der Grundstein als Kurort für Ischl. Dr. Wirer folgte die gesamte Kaiserfamilie und man sagt, dass die Heilkraft der Sole endlich zu einer Schwangerschaft der Kaisergemahlin Sophie führte. Man könnte fast sagen, ohne Ischl kein Kaiser Franz Josef, der übrigens der kleinen Stadt bis an sein Lebensende tief verbunden war. Dort verliebte er sich in Sisi, wie Kaiserin Elisabeth genannt wurde. Und dort verlebte über Jahrzehnte die Kaiserfamilie glückliche Sommermonate. Bis zu jenem schicksalhaften Tag im Juli 1914, als Franz Josef just in der Kaiservilla die Kriegserklärung an Serbien unterschrieb. Keiner konnte erahnen, dass dies zu einem Flächenbrand führen und ganz Europa ins Unglück stürzen würde.

KAISERS UND ISCHL

Franzl und Sisi begegnet man auch heute noch an allen Ecken und Enden im gesamten Ort. Besonders in den Suiten in der obersten Etage, die auch die Namen des Kaiserpaares tragen. Selbst in der Therme, die erst in den 20er Jahren des letzten Jahrtausend seinen Ursprung nahm. Herr Direktor Nöhammer hat mir hier einen wunderschönen Einblick in die Geschichte des Hauses erlaubt. So durfte ich im Bautagebuch stöbern. Der ursprüngliche, immer noch erhaltene Teil des Kurmittelhauses stammt von niemand Geringeren als Clemens Holzmeister, dem Architekten des Salzburger Festspielhauses. Viele Gebäudeteile stehen unter Denkmalschutz und sind wunderbar in die Anbauten eingegliedert. Die Therme hat eine sehr wechselhafte Geschichte hinter sich und nannte sich mit unter auch Solebewegungsbad. Das heutige Konzept besteht seit rund 10 Jahren. Das Hotel entstand in den 70ern und wurde stets erneuert und den Erfordernissen angepasst.
Heute dominieren überall große Salzblöcke, die viel Wärme ausstrahlen. Das Haus ist modern ausgestattet und entspricht in jeder Hinsicht einem sehr guten 4 Stern Hotel.

ehemaliges Kurmittelhaus in Bad Ischl

SCHÖN WOHNEN IM HOTEL ROYAL

Wir konnten ein großzügiges Doppelzimmer im Neubau beziehen, dessen Besonderheiten das große Bad und der großzügige Balkon mit Blick auf die umliegende Bergwelt und die Außenanlage des Thermenbereiches, sind. Wie in so einem Haus zu erwarten war, fanden wir alles Nötige für den Badebereich vor. Bademantel, Badetasche und Schuhe. Überhaupt Badebereich, der besteht ja nicht nur aus diversen Schwimmbecken, sondern auch aus einer großzügigen Saunalandschaft mit diversen Saunen und Dampfbädern, Soledampfbad, Tauch- und Schwimmbecken. Und einem eigenen Außenbereich nur für Saunagäste.

WELLNESS UND BEAUTY

In diesen drei Tagen durfte ich mich auch die Wellness- und Beautyabteilung testen. Massage, Fußpflege und eine herrliche Gesichtsbehandlung standen auf meinem persönlichen Programm. Ich liebe derartige Behandlungen, weil sie mein Wohlbefinden unterstützen. In schönen Räumlichkeiten, wie im Hotel Royal ist der Genuss gleich noch höher. Und wenn die Mitarbeiterinnen auch noch so herzlich sind, dann kann man es sich richtig gut gehen lassen.  Überhaupt möchte ich erwähnen, wie freundlich und nett das gesamte Personal in allen Bereichen  ist.

KUREN IN DER SALZKAMMERGUT THERME

Man kann in der Salzkammergut Therme auch kuren. Hier wird besonders auf die Atemwege und den Bewegungsapparat geachtet. Hier spielt natürlich die Sole, die direkt mit einer Leitung ins Haus gebracht wird, eine große Rolle. Ich bin wirklich am überlegen zumindest ein paar Tage eine Kurzkur für mein Atmungsproblem einzulegen, wenn es sich diesen Winter wieder verstärkt.

Was gehört zu einem perfekten Wellness-Aufenthalt noch? Richtig, gutes Essen. Für mich ist es ja gerade in Hotels mit Menü am Abend manchmal nicht so einfach. Meist muss ich meine Speisen anpassen lassen oder einfach Teile der Gerichte weglassen.  Im Restaurant des Hotel Royal war dies eigentlich gar nicht notwendig, weil es so viele Speisen zur Auswahl gab, die meinen Bedürfnissen sehr entgegen kamen. Ich durfte auch von Herrn Kubisch, dem Küchenchef einige geschmeidige Rezepte mit nehmen. Mit ihm konnte ich nachmittags plaudern. Über Gastronomie im Generellen und natürlich über die Küche im Royal. Bio-zertifiziert und regional. Kein Convenience und vor allem, Sole wird zum Kochen verwendet. Das fand ich wirklich interessant.

BAR UND LOUNGE ZUM GEMÜTLICHEN AUSKLANG

Ich trinke seit meiner Erkrankung keinen Alkohol, trotzdem mag ich die Atmosphäre von Bars sehr gerne. Inzwischen gibt es ja genug Cocktails die ohne Alkohol auskommen. Im Hotel Royal lädt nicht nur der Innenbereich zum Verweilen, sondern auch die schöne Terrasse mit gemütlichen Lounge Möbeln. Eine sympathische Besonderheit möchte ich noch erwähnen. In der Lobby gibt es zwei liebenswerte Bewohner. Zwei Papageien, die sich hin und wieder sogar zu einem Hallo hinreißen lassen.

Mein Fazit: Die Salzkammergut Therme mit dem angeschlossenen Hotel Royal erfüllt meine Ansprüche. Mehr als ein Wellness Hotel und doch keine große Spaßtherme mit viel Action. Nah genug an Salzburg, um bald wieder hinzufahren.
Info für die werte Leserschaft
EurothermenResort Bad Ischl

Salzkammergut Therme und Hotel Royal

Ausflüge rund um Bad Ischl:

Hallstatt

Wolfgangsee

Altausseer See

Der Aufenthalt in Bad Ischl erfolgte in freundlicher Zusammenarbeit mit dem EurothermenResort Bad Ischl. Der Inhalt des Artikels entspricht meiner persönlichen Meinung. 

4 Comments Das Thermenglück liegt fast vor der Haustüre; Eurothermenresort in Bad Ischl

  1. Katii

    Wow – das klingt sooo schön entspannend!
    Durch das viele Arbeiten auf der Baustelle wär so ein Wellness-Wochenende bei mir auch mal wieder bitter nötig… gerade nach deinem Beitrag ist der Wunsch nach Entspannung gleich noch größer!
    Alles Liebe, Katii

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: