claudiaontour

Ausflug / Salzburger Land

Der Seewaldsee; Idylle im Salzburger Tennengau

Vor einigen Tagen habe ich von meinem Nostalgieausflug mit meiner Kusine und ihrem Mann auf den Trattberg weit über dem Salzachtal erzählt. Dort sind wir ja ganz bequem mit dem Auto hinaufgefahren. Nicht weil wir zu faul waren, sondern weil dieser Abstecher überhaupt nicht geplant und eine ganze spontane Idee war.

Seewaldsee (2)

Ausblick Seewaldsee

Panorama Seewaldsee
Wir sind aber nach dem Gipfelsturm und der Einkehr auf der Enzianhütte doch noch zum Wandern gekommen. Denn unterhalb des Trattberges liegt der unglaublich idyllische Seewaldsee. Auch dort waren wir als Kinder unzählige Male. Ein Auflug dort hin ist nicht mit sehr großem Aufwand verbunden, es sei denn man geht vom Tal aus zu Fuß hinauf. Ansonsten gibt es die Möglichkeit entweder mit Auto oder Bus über Sankt Kolomann bis zum einem der Parkplätze zu gelangen, um den restlichen Weg ganz bequem weiter zu wandern. Es gibt ein paar leichte Anstiege, die kann man aber sogar mit einem Kinderwagen bewältigen. Am Wochenende ist der Seewaldsee bei Schönwetter ein sehr beliebtes Wanderziel, darum empfiehlt es sich, wenn möglich auf einen Wochentag auszuweichen. Oberhalb des kleinen Moorsees befindet sich die Auerhütte, eine sogenannte Archealm. Der Betreiber tritt unter anderem für die Erhaltung heimischer, gefährdeter Nutztiere ein. Ein wirklich spannendes Projekt.

Auerhütte Seewaldsee

Stiergatter Seewaldsee
Von dort weg kann man eine Seerundwanderung starten. Teils ist der Weg flach und sehr gut begehbar, teils etwas anspruchsvoller. Am Wegesrand findet man eine große Auswahl an oftmals naturgeschützen Almpflanzen. Bei meinem Spaziergang sind mir besonders die Wiesen mit Knabenkraut aufgefallen.
Der Seewaldsee ist auf alle Fälle ein wirklich wunderschöner Ort, den man in kurzer Zeit von der Stadt Salzburg aus erreichen kann.

Brunnen Seewaldsee

Knabenkraut

Info für die werte Leserschaft

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: