claudiaontour

Frühstück / Salzburg

Ei im Glas; meine Salzburger Frühstückskaffeehäuser, Café Engljähringer

Es gibt sie, diese Institutionen. Und das Café Engljähringer in Maxglan gehört eindeutig zu dieser Kategorie. Maxglan ist ein beschaulicher Salzburger Stadtteil, der Zweitgrößte in der Landeshauptstadt, geprägt von vielen Stadthäusern aus dem beginnenden 20. Jahrhundert und vielen Einfamilienhäuser. Es ist noch nicht lange her, dass Maxglan eine eigene Gemeinde war. Erst 1935 fand die Eingemeindung statt. Ursprünglich war dieses Gegend sehr landwirtschaftlich geprägt, deshalb findet man auch heute noch einige bäuerlichen Anwesen mitten im Stadtgebiet.
Ein großer Magnat in diesem Viertel ist die Stiegelbrauerei. Nicht nur älteste Salzburger Brauerei, die noch in Betrieb ist, sondern auch Österreichs größte Privatbrauerei. Auch der Flughafen liegt in Maxglan und ebenso das Café Engljähringer.

Engeljähringer Garten

Engeljähringer Maxglan
Dort trifft man auf ein selten bunt gemischtes Publikum. Alle Bevölkerungsschichten sind hier vertreten. Und das von morgens bis abends. Schon am frühen Vormittag füllt sich bei Schönwetter der hübsche Gastgarten, der gerade durch Umbauarbeiten nochmals aufgewertet wurde. Zu Mittag bietet die Speisekarte klassische Kaffeehaus-Gerichte und ein Tagesmenü.Bekannt ist der Engljähringer auch für seine guten Kuchen und Torten. Ich gehe dann und wann auf ein kleines Frühstück hin, weil ich ganz in der Nähe lebe. Für mich wie immer Ei im Glas , ohne alles. Dabei gibt es für Menschen ohne Esseinschränkung eine wirklich große Auswahl an Frühstücksvarianten.
Auch als Stammtisch-Lokal ist das Kaffeehaus bei der Bevölkerung aus der Umgebung sehr beliebt. Zusammengefasst, eine echte Institution.

Speisekarte Engeljähringer

Info für die werte Leserschaft

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: