claudiaontour

Hotel / Reise

Schön schlafen in München; Derag Livinghotel am Viktualienmarkt

Es hat mich wieder einmal nach München verschlagen. Dieses Mal war der Anlass eine nachhaltige Weihnachtsfeier für Foodblogger. Ein durchaus spannendes Thema, das wir an dem langen Abend von vielen Seiten betrachtet haben. Wie kann man die Adventszeit entschleunigen und nachhaltig gestalten, darüber wurden sehr viele Ideen eingebracht. Darüber und den eigentlich Event möchte ich bei anderer Gelegenheit berichten. Heute erzähle ich, wo ich dieses Mal geschlafen habe. Nämlich wieder einmal am Viktualienmarkt, den ich so sehr liebe. Leider war das Wetter an beiden Tagen so miserabel, dass ich mich nicht wirklich vor die Türe trauen wollte. Regen und Sturm, eine unnotwendige Kombination, so, dass ich auf einen ausgedehnten Besuch verzichtete. Nicht einmal in das neueröffnete Eataly, das sich in der Schrannenhalle befindet, habe ich es geschafft, obwohl das Derag Livinghotel am Viktualienmarkt direkt daneben liegt.
Das Hotel wurde 2014 mit dem bayrischen Energiepreis ausgezeichnet, weil das Haus eine besonders hohe Energieeffiziens aufweist und ein großer Teil des Energwiaufwandes durch Photovoltaik abgedeckt wird.

Derag Livinghotel am viktualienmarkt in München

 

Lobby Derag Livinghotel am Viktualienmarkt

 

Stiegenhaus Derag Livinghotel am Viktualienmarkt

LANGZEITAPARTMENTS IM DERAG LIVINGHOTEL

Neben klassischen Hotelzimmern verfügt das Haus auch über Langzeitapartments mit Service. Nachdem ich nur eine Nacht in München verbrachte, logierte ich logischerweise in einem Hotelzimmer. Und zwar in einem entzückenden Singleroom, der offenbar für Frauen konzipiert wurde. Es gab nämlich eine große Anzahl an Spiegeln im Vorraum, so dass man sich wirklich aus allen Blickwinkeln begutachten konnte, inklusive von der Decke. Ich mag das sehr gerne, vor allem wenn das Licht nicht zu grell ist.
Achja, schlafen war nach dem langen Tag ein ganz wichtiger Faktor. Ich bin normalerweise eine Frühaufsteherin, aber das mollige Öl-Vitalbett, sic!, hatte mir einen wunderbaren Schlaf bis halb neun Uhr morgens beschert und ich glaube nicht, dass das ausschließlich an dem vorangegangenen Eventtag lag.

Schlafbereich Derag Livinghotel am viktualienmarkt

 

Vorraum Derag Livinghotel am viktualienmarkt

 

Badezimmer Derag Livinghotel am Viktualienmarkt
Sehr hübsch finde ich auch die Dekoration des Zimmers, eine Wand war mit einem alten Abbild des Viktualienmarktes tapeziert.
Das Derag Livinghotel bietet übrigens als besondere Zimmer-Ausstattung eine kleine Kaffeemaschine eines bekannten Kapselherstellers, einen Wasserkocher und ein Tablet mit allen Informationen. Fernsehen konnte ich auch, obwohl ich meine Brille zuhause vergessen hatte, denn das Gerät war sehr großzügig dimensioniert.
Im Erdgeschoss befindet sich die herzige Bar, in der ich gleich nach der Ankunft mit ein paar Bloggerkolleginnen einen Kaffee genoss. Ein Übergang führt in einen weiteren Gebäudekomplex in dem sich der Frühstücksbereich befindet. Auch am Weg dorthin wieder eine Vielzahl an Spiegeln an den Wänden.
Das Frühstücksbuffet ist nicht übertrieben groß, bietet aber auch für Gäste mit Esseinschränkungen eine kleine Auswahl. Ganz besonders fein war der Kräuterfrischkäse.

 

Frühstücksraum Derag Livinghotel am Viktualienmarkt

 

Frühstück Derag Livinghotel Viktualienmarkt

 

Frühstück im Derag Livinghotel München

 

VEGETARISCHES RESTAURANT TIAN

Im Derag Livinhotel am Viktualienmarkt befindet sich übrigens auch das Tian, ein vegetarisches Restaurant, das ich auch aus Wien kenne.
Wer unbedingt Sport betreiben will, der kann sich im Kellergeschoss im Fitnessbereich austoben.
Ich denke, bei einem meiner nächsten Münchenbesuche ist das Derag Livinghotel sicher eine Option.

Tian München

 

Info für die werte Leserschaft

1 Comment Schön schlafen in München; Derag Livinghotel am Viktualienmarkt

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: